Guter Zahnarzt?

Ein guter Zahnarzt ist Gold wert. Aber worauf soll bei der Zahnarztsuche geachtet werden?

Hier einige Anhaltspunkte:

Terminplanung: Sie haben einen Termin und müssen dennoch lange warten, weil zu viele Patienten zur gleichen Zeit bestellt wurden? Das Assistenzpersonal hetzt nervös zwischen Telefon, Behandlungszimmer und Karteikartenschrank hin und her? Bedenken Sie, auch außerhalb der eigentlichen Untersuchung sollten Sie sich wohlfühlen.

Ruf des Zahnarztes: Nutzen Sie Empfehlungen von Bekannten. Nur zufriedene Patienten empfehlen ihren Zahnarzt weiter. Seien Sie aber nicht enttäuscht, wenn Ihre Erwartungen nicht erfüllt wurden. Jeder Patient hat andere Bedürfnisse.

Praxisatmosphäre: Dunkle Praxisräume, verschmutzte Fußböden oder unordentliche Behandlungsräume? All dies wirkt auf den Patienten beängstigend. Ist die Hygiene mangelhaft, kann dies sogar zur Gesundheitsgefahr für den Patienten werden.

Beratung: Ein guter Zahnarzt nimmt sich Zeit, um Ihre Zähne gewissenhaft zu untersuchen und den Befund mit Ihnen durchzusprechen. Zusätzlich klärt er Sie über die neusten schmerzlosen Behandlungsalternativen auf und beantwortet Ihre Fragen.
 
Prophylaxe: Ein guter Zahnarzt beschränkt sich nicht nur auf für ihn rentable Reparaturleistungen. Seine Bemühungen gelten vor allem der Vorbeugung. Dabei setzt er auf innovative Kariesfrüherkennung, die ihm eine sichere Kariesdiagnose schon im Anfangsstadium ermöglicht.
Er ist mit einer speziell für die Prophylaxe entwickelten Behandlungseinheit ausgerüstet und hat qualifiziertes Personal, welches eigenständig Prophylaxemaßnahmen durchführen kann. 

Recallsystem: Ihre Zahnarztpraxis erinnert Sie in festgelegten Abständen an Ihre Vorsorge- und Prophylaxetermine.

Noch ein Tipp: Bei kostspieligen Behandlungen sollte eine zweite, unabhängige Meinung eingeholt werden. Dies kann entweder bei einem anderen Zahnarzt oder bei einer Beratungsstelle in Ihrer Nähe erfolgen. Über unsere Beratungsstellensuche finden Sie eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe.